Golfspaß an der Costa Brava

03.10.2018

Gelungene Hackerreise an die Costa Brava

 

Rund 30 „Hacker“ verbrachten fünf wunderschöne Tage an der Costa Brava, wo Thomas Götten in Abstimmung mit Captain Erwin Reinhardt ein hervorragendes Programm zusammengestellt hatte.

Am ersten Tag startete die Golfexkursion auf dem Platz in Santa Christina, nur wenige Kilometer von den Unterkünften im Anton Götten Ferienzentrum entfernt. Tags darauf ging es über den von zahlreichen Bunkern und Wasser begleiteten Kurs im Emporda Golf Club, der insgesamt auch der längste Platz war.

Einen völlig anderen Charakter bot der Golf de Pals am dritten Tag, der durch seine oftmals engen Fairways mit hohen Pinien ein sehr präzises langes Spiel voraussetzte.

Höhepunkt für die meisten Teilnehmer am letzten Tag dann der PGA Course bei Girona, der zum Abschluss den Teilnehmern noch einmal alles abverlangte.

Das beste Golf bei diesen vier Turnieren spielte Routinier Josip Rzehak, der es auf 81 Bruttopunkte brachte und damit den Hauptpreis entgegennehmen konnte.

Die Nettowertung ging an Dieter Wagner mit 126 Nettopunkten, gefolgt von Jochen Müller (122), Bernd Becker (119), Roman Bonnaire (117) und Jürgen Lessinger (115).

Beim Abschlussabend im Bistro Chiara dankte Erwin Reinhardt besonders dem Geschäftsführer von Anton Götten Reisen, Thomas Götten, der die Gruppe von Anfang bis Schluss begleitete und auch für die abendlichen kulinarischen Tipps ein gutes Händchen bewies.

„Du hast eine tolle Reise auf die Beine gestellt, mit Top-Plätzen und auch noch schönen Preisen, uns hat es allen viel Spaß gemacht,“ bilanzierte der Captain die fünf Tage an der Costa Brava.

 

Mehr zu dieser Reise mit Bildergalerie demnächst im Mitgliederbereich.