Neuanfang im Februar

13.12.2018

Vertrag perfekt – Der Golfclub hat eine neue Gastronomie

 

 

Ab dem 1. Februar heißt der Gastronom des GC Katharinenhof Peter Savelkouls. Der Küchenmeister aus Eiweiler wird Nachfolger der Familie Petrovic, die das Restaurant 9 Jahre lang geführt hatte.

Vizepräsident Rolf Gabel brachte die Vertragsverhandlungen zu einem erfolgreichen Abschluss:

„Ich denke, dass wir einen guten und zuverlässigen Partner gefunden haben, der, wie wir, an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert ist.“

Savelkouls war in seiner beruflichen Laufbahn u.a. in der Saarlandhalle, der Congresshalle und zuletzt in den Saarland Spielbanken tätig. Dazwischen lag auch eine Zeit im Restaurant Gemmel am St. Johanner Markt und die Gründung des E-Werk Westside.

Den Januar will Savelkouls, der auch im Prüfungsausschuss der IHK tätig ist, für einige Veränderungen im Restaurant nutzen. Gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin sowie unserer Spielerin Ingrid Böttcher wird er weitere Ideen zur Innenraumgestaltung umsetzen.

„Der Bereich zur Küche soll einen Bistrocharakter erhalten. Dort wird an der Wand ein lothringischer Tabernakelschrank mit Geschirr stehen. Der Bereich der Theke wird überarbeitet und wir werden täglich ein 3 – 4 gängiges Business Menü anbieten“ sagt Savelkouls.

 „Natürlich wird es auch eine kleine Karte geben mit Bruschetta, Carpaccio oder Toastgerichten, wenn es mal schnell gehen soll oder der Hunger nicht so groß ist. Und ich bin selbst ein Pasta-Fan, das wird sich auch in der Karte niederschlagen.“

Insgesamt soll das Angebot sich am Charakter der Biosphäre orientieren. „Wir werden viele regional ansässige Lieferanten haben, von der Milch über die Eier und das Gemüse bis hin zum Fleisch wird alles aus der Nähe kommen.“

Auch bei den Weinen will er Winzerprodukte aus der Region anbieten. „Bei den Rotweinen geht es sicher in Richtung Frankreich und Italien, je nach dem kulinarischen Angebot auch schon mal Richtung Spanien.“

Savelkouls wird selbst in der Küche tätig sein und sich dabei von Georg Schwindling und Jörg Martin unterstützen lassen. Mit Mona Müller steht auch bereits eine Auszubildende fest, die ihr Handwerk in der Küche erlernen wird.

„Mir ist schon wichtig, dass wir auch Ausbildungsbetrieb sind und junge Menschen an die Gastronomie heranführen können.“

Präsident Erik Werny freut sich auf die Zusammenarbeit mit Peter Savelkouls: „Er hat sehr viel Erfahrung, wobei ein Golfclub auch für ihn Neuland ist. Aber ich bin zuversichtlich, dass wir uns schnell aufeinander einstellen werden und langfristig zusammenarbeiten können.“

Der genaue Eröffnungstermin steht noch nicht fest, möglicherweise in den letzten Januartagen.

Dazu wird es dann eine eigene Einladung auf der Website geben.